Spendenaufruf

Foto Front eines 167ers schräg von vorneJetzt spenden

Social Media

Facebooklogo, weißes F auf blauem GrundYoutube-Logo, You auf weißem, darunter Tube auf rotem HintergrundInstagram-Logo

Besuchen Sie uns auch auf Facebook oder se­hen Sie sich un­se­re Fil­me auf You­tube oder un­se­re Fo­tos auf In­sta­gram an.

Wer ist online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

Es ist geschafft! Im Dezember 2023 konnten wir endlich wieder einen festlich geschmückten Zug als Weihnachtszug auf die Reise schicken. Doch die Arbeit geht weiter.  

 Weihnachtszug 2o23

Das Bild zeigt den Viertelzug ET/EB 167 006 (3839/6401) sowie den BVG-Stadtbahner 475/875 605 als Weihnachtszug im Dezember 2023. In dieser etwas ungewöhnlichen Kombinationen konnten nach 15 Jahren Pause endlich wieder Sonderfahrten durchgeführt werden.

Die Instandhaltung hatte bis kurz vor der Premierenfahrt am 26. November 2023 alle Hände voll zu tun, beide Viertelzüge technisch fertigzustellen, den neuen Zugfunk einzubauen und den Schmuck anzubringen. 

Wie geht es weiter?

Der Halbzug wird bis voraussichtlich August 2024 nicht mehr für Sonderfahrten zur Verfügung stehen. Nach der aufwendigen Hauptuntersuchung müssen wir nahtlos das nächste Mammut-Projekt in Angriff nehmen: Die Ausrüstung mit dem Zugsicherungssystem ZBS. Hierfür stehen nur wenige Monate zur Verfügung, weswegen der Zug durchweg für die nötigen Arbeiten zur Verfügung stehen muss. 

Weitere Fahrzeuge?

Es hat sich gezeigt, dass wir mit nur vier Wagen die große Nachfrage nicht decken können. Als nächster Viertelzug soll ET/EB 167 072 wieder flott gemacht werden. Weil das Projekt ZBS alle Ressourcen bindet, wird dies erst 2025 realistisch möglich sein. Der 167 072 wird dann allerdings zunächst als "Paßviertel" in die Mitte gekuppelt werden müssen, da er aus finanziellen Gründen erstmal kein ZBS erhalten wird.


Weitere Impressionen:

Stadtbahner in Abnahmehalle

Von Ende September bis Anfang November war der Stadtbahner im Werk Schöneweide, wo wir mit Unterstützung der S-Bahn die Laufwerke überarbeiteten, die Kupplungen tauschten und die Fahrmotore aufgearbeitet haben. Es gab viele neugierige Blicke.

 

Kabelkupplung

Uns erreichten viele Fragen, wie wir es geschaftt haben, dass 167er und Stadtbahner zusammen fahren können. Es ist richtig, dass dies betrieblich damals nicht gemacht wurde und einige technische Unterschiede existieren. Wir haben beide Viertelzüge kompatibel gemacht, indem der Stadtbahner einer Kabelkupplung (sog. Klavier) erhalten hat und die Belegung einiger Steuerleitungen geändert wurde. Alles hat wunderbar funktioniert.

neues Funkgerät

Kurz vor Beginn der Weihnachtszugfahrten wurde noch der neue Zugfunk GSM-R in beide Führerstände des Halbzugs installiert. Diese Kofferlösung ist leider nicht sehr kompakt und war auch gar nicht günstig zu haben, aber an derartigen Funkgeräten führt kein Weg dran vorbei. Wir bitten die Sichtbehinderung für Kinder zu entschuldigen. :)

© 2024 Historische S-Bahn e.V. Alle Rechte vorbehalten. Zum Impressum, zur Datenschutzerklärung