Drucken
–  11100 Zugriffe

Tw 3839 von vorne, drumherum FeuerwerkSonderfahrt in das Jahr 2009

Außen Hochglanz – innen Hochstimmung: Am Silvesterabend startet der stilvolle Museumszug der Baureihe 167 mit Sektempfang zur Fahrt durch das Berliner S-Bahnnetz.

Auch in diesem Jahr kann man den Jahreswechsel auf eine besondere Art und Weise in einem Berliner S-Bahnzug der 20er und 30er Jahre erleben. Der Vorverkauf der Fahrt ist bereits im vollen Gange.

Auf Holzbänken der 30er Jahre (3. Klasse) oder im mahagonigetäfelten Coupé zweiter Klasse mit den weichen Plüschpolstern sitzend oder in den Wagen mit den weißen Sprelacart-Wänden und grau-blauen Kunstlederpolstern – 35 Jahre alter DDR-Küchencharme der 60er Jahre!

Rund um und durch die Innenstadt verkehrt der Veteran mit seiner typischen runden Schnauze durch das nächtliche Berlin, während Sie sich an einem reichhaltigen Buffet mit kleinen Häppchen, etwas Deftigem und verschiedenen Obst- und Käseplatten bedienen und mit guter Stimmung in Richtung 2009 fahren können. Zu Mitternacht hält der Silvesterzug an einem Ort, von dem aus das Feuerwerk vom Brandenburger Tor gut zu sehen ist.

Abfahrt Potsdamer Platz gegen 22.00 Uhr
Ankunft Ostbahnhof gegen 1.30 Uhr
(der genaue Fahrplan steht derzeit noch nicht fest)

Die Fahrkarten für die 2. Klasse kosten 67 Euro (ausverkauft), für die 3. Klasse (Holzbänke) und die Kult-Klasse (Kunstlederpolster) 59 Euro. Im Fahrpreis inbegriffen sind zwei Getränke, das kalte Buffet, ein Pfannkuchen sowie Knabbereien. Die Fahrkarten erhalten Sie ab sofort im S-Bahn-Kundenzentrum am S-Bahnhof Friedrichstraße, täglich ab 10 Uhr.

Feuerwerk, offenes Feuer und selbst mitgebrachte Getränke sind im Zug nicht gestattet.

Bilder und Fahrkartenmotive von vergangenen Silvesterfahrten finden Sie HIER.