Sonnabend und Sonntag, 7. und 8. August 2004

Vor 80 Jahren, am 8. August 1924, fuhr der erste elektrische Vorortzug mit dem heute noch verwendeten System – 750 Volt Gleichspannung aus einer seitlichen Stromschiene – von Berlin Stettiner Vorortbahnhof nach Bernau. Noch sammelte die Deutsche Reichsbahn Erfahrungen, und eines stand schnell fest: Das elektrische System überzeugte, die urtümlichen Versuchszüge der Bauart 1922 oder die gerade in der Fertigung befindliche Bauart 1924 (Bauart Bernau, 1925 geliefert) jedoch nicht. Erst die Bauart 1925 (Bauart Oranienburg, geliefert 1926) zeigte den Weg. Die ab 1927 gelieferte Bauart Stadtbahn (Bauart 1927-31) war der „große Wurf“ und bestimmte fortan die Entwicklungsgrundsätze. Mit Zügen dieser Bauart, die bis 1997 im Planeinsatz standen, können sie am 7. und 8. August eine Zeitreise in die 80jährige S-Bahngeschichte unternehmen.

 

Festprogramm am Sonntag, 8. August 2004
Von 10 bis 19 Uhr feiert die Berliner S-Bahn am Sonntag, dem 8. August, im Bahnhof Berlin Friedrichstraße ihren 80. Geburtstag mit Kunden und Partnern.

Bühne
Auf der Bühne gegenüber vom S-Bahn-Kundenzentrum wird den ganzen Tag über ein buntes Programm geboten: Ab 10 Uhr sorgt die Berliner Band „Jazz in Hot Fellow“ für Stimmung, unterbrochen von der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr.

Nach Schlagersängerin Jeanine gratulieren Bürgermeister und Partner der Jubilarin. Vertreten sind Berliner Stadtbezirke und Gemeinden, unter anderen Charlottenburg-Wilmersdorf, Marzahn-Hellersdorf, Reinickendorf, Schönefeld und Königs Wusterhausen. Von 14 bis 16 Uhr überträgt Berlins Stadtradio 88acht vom Fest und veranstaltet dazu auf der Bühne ein buntes Programm mit Musik und Interviews.

Geburtstagstorte
Dabei wird eine Geburtstagstorte angeschnitten: S-Bahnzüge aus Zuckerwerk. Die meisten Stücke der 60 mal 80 Zentimeter großen Torte werden für einen guten Zweck verkauft.

Jeanette Biedermann gibt Autogramme
Mit dabei ist auch die Berlinerin und bekennende S-Bahnfahrerin Jeanette Biedermann, die ab 15.45 Uhr Autogramme gibt.

Modenschau
Gegen 16.15 Uhr ist eine Modenschau quer durch die S-Bahn-Zeiten und ihre Uniformen vorgesehen, danach gibt es amerikanisch-irischen Steptanz mit „Grooves in Motions“.

Stände rund um die Berliner S-Bahn
Mit Informationsständen sind die S-Bahn und ihre Partner bei der Deutschen Bahn, das Berliner S-Bahn Museum, der Verein Historische S-Bahn und die Parkeisenbahn vertreten. Die S-Bahn verkauft natürlich auch ihre beliebten Souvenirs, Videos und Bücher. „Alles rund um die Berliner S-Bahn“ – das ist das Motto des Tages.

Essen und trinken
Wer essen und trinken möchte, kann auf die große Zahl der Geschäfte im Bahnhof Friedrichstraße zurückgreifen. Anläßlich des Jubiläums finden an diesem Wochenende mehrere Sonderfahrten statt.

Information
Weitere Infos beim Kundentelefon unter Telefon (030) 29 74 33 33 oder im Internet bei der S-Bahn Berlin GmbH.

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Externe Links (im neuen Fenster)

Vorherige Seite — Nächste Seite »

Nach oben

Spendenaufruf

Foto Front eines 167ers schräg von vorneJetzt spenden

Social Media

Facebooklogo, weißes F auf blauem GrundYoutube-Logo, You auf weißem, darunter Tube auf rotem HintergrundInstagram-Logo

Besuchen Sie uns auch auf Facebook oder se­hen Sie sich un­se­re Fil­me auf You­tube oder un­se­re Fo­tos auf In­sta­gram an.

Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Wer ist online

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

© 2017 Historische S-Bahn e.V. Alle Rechte vorbehalten. Zum Impressum