Drucken
–  2492 Zugriffe

Besucherrekord in Erkner

Am Wochenende des 20. und 21. Mai 2017 fand in Erkner unser alljährliches Fest „Tage der offenen Tore“ statt. Gemeinsam mit unserem Partner S-Bahn Berlin GmbH luden wir Groß und Klein ein, die Berliner S-Bahn zu erleben. Das diesjährige Motto lautete „Ab ins Grüne. Ins S-Bahnwerk Erkner“.

Bei bestem Sommerwetter strömten über 5600 Besucher an den östlichen Stadtrand Berlins. Unser buntes Program fand Gefallen bei vielen Familien. Besonderes Highlight war die Möglichkeit, mit einem historischen Zug der Baureihe 477/877 eine Schupperfahrt auf dem Werksgelände zu unternehmen.

Die Einnahmen der Veranstaltung kommen unmittelbar der Wiederinbetriebnahme unseres Sonderzugs der Baureihe 167 zugute. Über dieses Projekt informieren wir Sie hier auf unseren Internetpräsenz.


Wir danken allen Besuchern und Unterstützern für das Interesse und freuen uns auf den nächsten Besuch in Erkner - oder schon bald an Bord eines Sonderzugs.


 

Bild TdoT 2017
In der Halle lockten wieder viele Attraktionen. Auch unsere Züge haben wir zugänglich gemacht. So konnte auch der Triebwagen der Bauart Wannsee (in der Mitte) wieder besichtigt werden.

Bild TdoT 2017
Mathias Hiller präsentiert eines von vielen spannenden Stücken bei der Versteigerung von alten S-Bahnteilen. Hier wechselt eine alte Türwarnlampe den Besitzer.

Bild TdoT 2017
Unsere Mitglieder vom Souvenirverkauf zeigen sich bestens herausgeputzt. Im Sortiment waren in diesem Jahr auch noch Restexemplare unserer beliebten Kalender sowie T-Shirts.

Bild TdoT 2017
Eine S-Bahn von unten - auch das gab es wieder zu bestaunen. Hier erklärt ein Mitglied die Besonderheiten der Triebdrehgestelle. Die hier gezeigten Exemplare sind derzeit unter ET 167 072 und werden künftig ET 167 006 tragen.

Bild TdoT 2017
Die S-Bahn Berlin, unser Partner bei der Veranstaltung, engagierte einige tolle Darsteller zur Unterhaltung von groß und klein. Das alte Bahnhofsschild war im Übrigen Teil der Versteigerung.