Drucken
–  7273 Zugriffe

Die besondere Art der Spende

Nicht immer kann man Mitglied unseres Vereins werden oder durch persönliche Anwesenheit etwas für die alten Berliner S-Bahnen tun, mit denen man groß geworden ist. Wenn Sie also am Erhalt der historischen Fahrzeuge interessiert sind und obendrein einen Vertreter unserer Sammlung ganz besonders in Ihr Herz geschlossen haben, dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eine Patenschaft zu übernehmen.

Der Verein verwendet das gespendete Geld im Rahmen seines satzungsgemäßen Auftrags ausschließlich für die sichere Unterstellung und den Erhalt des gewählten Fahrzeugs.

 


 

Und so geht’s:

  
Wählen Sie ihr Patenfahrzeug:

In der Rubrik Fahrzeuge finden Sie eine Liste der Fahrzeuge im Bestand des Vereins bzw. solcher Wagen, die durch uns betreut werden. Suchen Sie hier ihr Wunschfahrzeug aus und notieren Sie sich die Wagennummer.

  
Wählen Sie Ihre die Höhe der Zuwendung:

Wer die Patenschaft für ein Fahrzeug übernehmen will, kann frei wählen, wieviel er monatlichn spenden will. Der Mindetbetrag liegt bei 5 Euro.

 

Antrag ausfüllen:

Wenn Sie alle Angaben zusammen haben, rufen Sie das Antragsformular auf. Füllen Sie alle Felder aus und mit Ihrer Unterschrift ist der Vordruck fertig für den Versand an uns.

 

Spendenbescheinigung:

Der Verein stellt über die entrichteten Patenschaftsbeiträge Spendenbescheinigungen aus. Hiermit können Sie bei Ihrer Einkommenssteuererklärung nachweisen, dass Sie eine Zuwendung gemäß § 10b des EStG an eine der in § 5 Abs. 1 Nr. 9 des KStG bezeichneten Personenvereinigungen entrichtet haben. Dies wiederum wirkt  sich für Sie innerhalb bestimmter Grenzen steuermindernd aus.

  
Spenderliste:

Künftig wollen wir in den jeweiligen Wagen einen passenden Aushang erstellen, auf dem für die Patenschaften geworben wird und die aktuellen Paten namentlich erwähnt werden. Wenn Sie das nicht wollen, vermerken Sie dies einfach auf dem Antrag.