Drucken
–  13477 Zugriffe

Am 14. Dezember 2001 ging ET/EB 167 072 nach seiner Aufarbeitung gemeinsam mit dem Viertelzug 3839/6401 auf Probefahrt von der Hauptwerkstatt Schöneweide nach Oranienburg und zurück. Von dieser Fahrt sind hier einige Fotos zu sehen, die durch die ursprünglichen Inbetriebnahmedaten und Wagennummern dieser vier Fahrzeuge ergänzt werden.


ET 167 072 am Ostkreuz
Bevor es auf den Weg nach Oranienburg ging, fuhr der Probezug ET/EB 167 072 erst einmal nach Warschauer Straße, um dort Kopf zu machen. Foto: Maik Müller

ET 167 072 in Oranienburg
Hier nun angekommen auf dem Bahnhof Oranienburg. Von hier ging es wieder zur Hauptwerkstatt Schöneweide. Foto: Maik Müller

ET 167 072 in der Hauptwerkstatt
Nach der Probefahrt steht der ET 167 072 wieder in der Hw Schöneweide. Foto: Maik Müller

 

Inbetriebnahmedaten

Bauart
Gattung Baujahr Indienststellung Wagennr. Hersteller Wagenkasten
1937 C4 esT-37 1938 9. Aug. 1938 3839 Orenstein & Koppel, Berlin-Spandau
1937 BC4 esT-37 1938 9. Aug. 1938 6401 Waggon- und Maschinenfabrik,
vormals Busch, Bautzen
1937 C4 esT-37 1939 27. Feb. 1939 3905 Dessauer Waggonfabrik AG
1937 BC4 esT-37 1939 27. Feb. 1939 6380 Wegmann & Co., Kassel

 

Wagennummern

ab 1938 ab 1941 ab 1970 ab 1991/92 1) ab 14.8.2000 2) seit 5.6.2002 2)
3839 ET 167 006 277 003-0 477 197-8 488 161-1 488 276-7
6401 EB 167 006 277 004-8 877 197-4 888 161-7 888 276-3
3905 ET 167 072 277 087-3 477 206-7 488 162-9 488 277-5
6380 EB 167 072 277 088-1 877 206-3 888 162-5 888 277-1


Fette Nummer = angeschriebene Nummer
1) im Umzeichnungsplan vorgesehen, wegen Außerdienststellung nicht mehr angeschrieben
2) interne Nummer der S-Bahn Berlin GmbH